Hinweise

Startseite » Hinweise

Hinweise und Erklärungen: Eine Einweisung für die MAKUGA® Massage durch ausgebildete Fachleute wäre zu empfehlen.

Wir weisen auch darauf hin, dass es sich bei den angebotenen MAKUGA® Produkten um Wellnessprodukte handelt.

Weiters weisen wir an dieser Stelle ganz ausdrücklich darauf hin, dass die Behandlungen von Krankheitsbildern oder die Behandlungen von durch den Arzt gestellten Diagnosen ausschließlich in die Hände von hierfür ausgebildeten medizinischen Fachkräften (Masseure und medizinische Bademeister, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, etc.) gehören!

Kontraindikationen für Vibrationsmassage sind Schwangerschaften, Fieber, Infektionskrankheiten, konsumierende Prozesse, Operationen, neurologische Ausfälle, Therapie mit Gerinnungshemmern, Herzrhythmusstörungen. Bei der Vibrationsmassage ist darauf zu achten, dass die Massagekörper nicht direkt mit Knochenvorsprünge bzw. der Wirbelsäule und Kopf in Berührung kommen. Bei allgemeiner Kontraindikation darf der Patient nicht massiert werden (Allgemein für jede Art von Massagen).

Kontraindikationen (Gegenanzeigen) für Massagen. Man unterscheidet in lokale (örtlich begrenzte) und allgemeine Kontraindikationen.

  •  Fieberhafte Erkrankungen (Entzündung mit Fieber z. B. Erysipel)
  •  Entzündliche Prozesse (z. B. Mandelentzündung, Erkältung)
  •  Ulzerationen (Geschwürbildung)
  •  Dermatosen (Hautkrankheiten)
  •  Tumoröse Prozesse, Lymphome
  •  Hämophilie (Bluterkrankheit), Antikoagulantien – Therapie (blutverdünnende
  •  Therapie durch Medikamente)
  •  Gefahrenzonen hinsichtlich Phlebitis (Venenentzündung) und Thrombose
  •  (lokalisierte Blutgerinnselbildung in Venen und Arterien)
  •  Frischer Herzinfarkt
  •  Dekompensierte Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  •  Reflexdystrophisches Syndrom (Morbus Sudeck)
  •  Arterielle Verschlußkrankheit (im Verschlußgebiet)
  •  Ausgeprägte Arteriosklerose (Arterienverkalkung)
  •  Bei der lokalen Kontraindikation wird die betreffende Körperregion bei der Massage ausgespart.

 

 

Vorlage für Massagesalon:

Es gibt Erkrankungen und Umstände, bei denen das Benutzen von MAKUGA® mit eingeschalteter Vibration, ohne vorliegende Studienergebnisse zunächst zurückhaltend eingesetzt werden sollte. Es können unerwünschte Effekte beobachtet werden, die es zu vermeiden gilt. Nachfolgend werden Erkrankungen und Umstände aufgezeigt, bei denen vorher ein ärztlicher Rat eingeholt werden sollte.

Prüfen Sie bitte, ob Nachstehendes auf Sie zutrifft.

Sie leiden unter:                                                                          NEIN

  • akuten Entzündungen
  • einen Herzschrittmacher
  • akuten Thrombosen
  • kürzlich angebrachte Metallstifte
  • akutem Bandscheibenvorfall
  • Bolzen und / oder Plattenakuter
  • Frischen Frakturen (Knochenbrüche)
  • Hüft oder Knieimplantat
  • Besteht eine Schwangerschaft
  • Osteoporose 3. Grad
  • Akuter Tendinopathie (Sehnenerkrankung )
  • Haben Tumore
  • Steine im Gallen- oder ableitendem Harnwegen
  • Frischen Herzinfarkt
  • Diabetes
  • Epilepsie

 

Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass Sie die Erklärung gelesen und verstanden haben. Das keine der genannten Erkrankungen vorliegen, oder ein ärztlicher Rat zu Nutzung eingeholt wurde.

 

_ _____________________ Ort, Datum Unterschrift




Zurück