die Idee

Startseite » die Idee

Ein Stau, ein Geistesblitz.

Vor einiger Zeit war ich als Masseur in einem physikalischen Institut tätig. Meine besten Erfolge bei meinen Patienten zur Linderung von Schmerzen erzielte ich mit einer meiner wirkungsvollsten Techniken: Ich erzeugte mit meiner Hand ein natürliches Muskelzittern und übertrug dieses mit andrückenden Fingern auf den verspannten Muskel.
Kurioser Weise verursachte mir der Beruf selbst so starke Rückenprobleme, dass ich ihn schweren Herzens aufgeben musste.

Ich wechselte in den Vertrieb eines Elektro – Konzerns. Aufgrund der vielen und langen Autofahrten blieben Verspannungen und Schmerzen im Rücken weiterhin meine Begleiter.
Durch meine fundierte Maschinenbau-Ausbildung und meine Erfahrung mit Massagen beschäftigte mich immer stärker die Idee, Geräte zu bauen, mit denen ich meine Schmerzen selbstständig behandeln könnte, mit einer meiner wirkungsvollsten Methoden: der mit Druck und Vibration.
Eines Tages stand ich im Stau in der Grazer Innenstadt, wieder geplagt von Verspannungen. Ich hörte eine Motivations-CD, auf der der Trainer sagte: „don´t dream it, do it!“ Ich nahm ein Blatt Papier heraus und fing an, meine ersten Pläne zu zeichnen.
Ich erfand makuga, gebaut mit Herzblut.
Ich wünsche allen einen entspannten Tag!

Herzlichst, Ihr Kurt Galler




Zurück